Donnerstag, 17. März 2016

Adieu n°2 + Paris bei Nacht

Die Franzosen haben uns mit dem Bus ins hotel gebracht. Aufgrund der angespannten Parkmöglichkeiten (einspurige Straße ohne Überhilmöglichkeit in der rush hour) musste der Abschied von den Gastschülern leider kurz ausfallen. Es hat allen große Freude bereitet und wir haben schon von den französischen Kollegen gehört, dass die Schüler ihre neuen deutschen Freunde sehr vermissen werden. Die Stimmung im Bus war wohl erst mal etwas betrübt.

Um halb 8 ging es dann los, um die Stadt der Liebe bei Nacht zu erkunden. Das erste Ziel war der Louvre und unsere Schüler waren ganz schön erstaunt,wie groß die Paläste der Könige damals waren. Per pedes gibt es weiter durch die Tuilerien über den Place de la Concorde bis zur Champs Elysee. Nach kurzer Essenspause haben wir den Arc de Triomphe erkundet um dann weiter mit der Metro zum Trocadero zu fahren um den Blick auf den Eiffelturm bei Nacht zu genießen. Müde und erschöpft nach über 21000 geleisteten Schritten sind nun alle wieder im Hotel und werden sicherlich habt schnell schlummern.

Mit ein paar Impressionen verabschieden wir uns für heute und hoffen morgen auf einen wunderbaren letzten Tag unserer Reise voller neuer Erfahrungen, verbesserter Sprachkenntnisse und vielen neuen Freunden.

Kommentare: